Lebensplan und Lebensaufgabe, Schicksal oder freier Wille …

In vielen Emails, die ich bekomme, geht es um das Thema „Lebensplan“. Die Einen fragen sich, warum nur um alles in der Welt habe ich mir dieses Leben ausgesucht. Andere verzweifeln, weil sie glauben, ihre „Bestimmung“ nicht erkennen zu können.

 

Es gibt dabei ein paar grundlegende Erkenntnisse und Einsichten, die helfen zu verstehen.

 

Jedes physische Leben ist eine Erkundungschance und kein Pflichtprogramm. In der Ewigkeit der Zeit und mit seinen grenzenlosen Möglichkeiten und Varianten, bietet ein physisches Leben eine Fülle und Vielfalt, die unerschöpflich ist. Kein Leben wird zweimal gelebt.

 

Die Einzigartigkeit eines jeden Lebens erfordert eine Auswahl. Dabei gibt es keine „falschen“ Entscheidungen, weil jede Auswahl ihre Erfahrung zum Ganzen beiträgt. Ein Leben in Demut und Bescheidenheit, mit Kampf und Verlust ist nicht mehr und nicht weniger wert, ist nicht richtiger oder weniger richtig, als ein Leben in Saus und Braus. Jede menschliche Bewertung durch Vergleich bleibt subjektiv, weil sie nur die Oberfläche betrachtet und Normen der Gesellschaft (die aber durchaus wechseln können) als Maßstab zugrunde legt.

 

Einige Auswahlentscheidungen werden schon vor der Geburt getroffen, ich habe das hier, unter http://www.seele-verstehen.de/themen/leben-zwischen-den-leben/lebensplan/ beschrieben. Aus der menschlichen Perspektive wird diese Auswahl als Schicksal empfunden, das immer wieder überrascht. Je nach dem, wie jemand auf Wendungen und Wechselfälle eingestellt ist, macht es mehr oder weniger Angst, wenn man keine Kontrolle und keinen Einfluss zu haben scheint.

 

Tatsächlich sind es nur Rahmenbedingungen, die immer noch eine Vielzahl von Möglichkeiten beinhalten und deshalb vielfältige menschliche Entscheidungen erfordern. Oft werden die Geburtsbedingungen und die damit verbundenen Überzeugungen spätestens in der zweiten Lebenshilfe durch willentliche Entscheidungen verändert. Frühe Erfahrungen führen zu Erkenntnissen und zu neuen, oft auch völlig anderen, Entscheidungen und Lebenserfahrungen.

 

Einzigartigkeit wird heute vom Menschen meist mit Herausragen aus der Masse gleichgesetzt. „Herausragen“ wird dabei im Allgemeinen durch öffentliche Akklamation identifiziert. Unsere momentane Gesellschaft ist wettbewerbsorientiert. Es wird wohl noch etwas dauern, bis diese Grundhaltung durch Kooperation ersetzt wird. Entwicklungsprozesse in einer Gesellschaft erfordern eine Vielzahl von Einzelerfahrungen, bis diese letztlich von der Allgemeinheit erkannt und umgesetzt werden. Das Lebensziel eines Menschen ist heute meist definiert durch Erfolg (besser sein als die Masse) und Besitz (mehr haben als die Masse). Seelische Ziele stehen dazu nicht in Widerspruch, der Fokus liegt dabei allerdings eher auf „neu“ (noch nicht erfahren) und „passend“ (für mich genau richtig), statt auf materiellem Fortschritt (besser als die Eltern oder der Nachbar).

 

Das „Wohl“ der Spezies Mensch setzt Wohlsein (nicht Gleichheit) aller seiner Exemplare voraus. Dieses Bild lässt sich beliebig erweitern, wenn man begreift, dass „Alles was ist“ nicht nur den Menschen, nicht nur alles Leben und nicht nur alle Materie sondern alles Sein umfasst. Seelisches Wohlsein –. gelebt z. B. auch als Mensch auf dem Planeten Erde - ist entsprechend das Entwicklungsziel aller Fragmente des Seins. Das bedeutet für jedes Exemplar etwas individuell anderes. Wir können das in der Natur – von der wir ein Teil sind – überall beobachten.

 

Ein rollender Stein, ein wachsender Baum, ein sich paarendes Tier, ein kreativer Mensch, ein sich wandelnder Planet, der Lauf einer Galaxie im Universum, die Entfaltung der Kraft des Seins im All, sie alle erfüllen den Wert, der in ihrer momentanen Existenz zu ihnen gehört.

 

Wohlgefühl eröffnet dabei das volle Potential, deshalb kann unser „Befinden“ uns am besten leiten, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen.

 

Jeder Mensch hat bei der Geburt ein „Do it yourself kit“, einen Bausatz der Möglichkeiten, mitbekommen, um sein Leben zu leben.

 

Wie wir diese eigenen Möglichkeiten betrachten und bewerten und welche wir dann auswählen, wie wir mit Situationen, Chancen und Risiken, Leichtigkeit und Schwierigkeit umgehen, welche Vorlieben, Stärken und Schwächen wir dabei entwickeln, wie wir die Elemente miteinander verknüpfen und kombinieren, welche Strategien und Wege wir verfolgen, welche Beiträge von anderen wir dazu aufgreifen, welche Werkzeuge wir benutzen wollen und welche Sequenzen und Abläufe wir dafür kreieren, welche Form, welches Maß und welche Geschwindigkeit letztlich für den Einzelnen „Wohlsein“ bedeutet, kann und wird ganz unterschiedlich sein.

 

Um diese Unterschiedlichkeit geht es, sie macht die Vielfalt des Lebens aus. Jeder einzelne entscheidet dabei über seinen Beitrag und jeder Beitrag – auch wenn er uns zu klein erscheint - ist wertvoll.

 

Auch ein Sandkorn, das zu Staub zermahlen wird, eine Blume, die verdorrt, eine Frucht, die verfault, ein Kind, das nicht geboren wird, eine fruchtbare Erde, die zur Wüste wird, eine Galaxie, die untergeht, sie alle haben ihren Beitrag zur Entfaltung des Seins geleistet.

 

Wer sich also fragt, was das alles soll und was sein eigener Anteil ist, dem sage ich: „Es liegt an Dir selbst!“. Es gibt keinen Zwang, keine Anweisungen oder Vorgaben von außen. Jeder Einzelne bestimmt selbst durch seine Auswahlentscheidung seinen Weg, in jedem Moment neu.

 

Es lohnt sich für jeden einzelnen - bei allem scheinbaren Chaos in der Welt – seine eigene „Ordnung“ zu identifizieren und sie zu leben. Ein Leitfaden für ein erfülltes Leben ist das eigene Wohlsein.

 

Wohlsein entsteht durch die spürbare und erlebbare Führung des inneren Selbst, und nicht durch das kopieren von anderen Lebenswegen, auch wenn man diese vielleicht bewundert. Wir können darauf vertrauen, dass unser eigener Weg der beste für uns ist, egal ob er gradlinig oder mäandernd verläuft. Es ist ein tiefes Wissen, dass kein Weg falsch ist, weil jeder Weg sein Ziel erreicht.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Stefanie Wieser (Donnerstag, 15 Oktober 2015 13:50)

    Lieber Rolf,danke für den wundervollen Beitrag.ich weiss wie mich die Erkenntnis :die Wege der Seele sind unfehlbar ,immer wieder neu berührt.
    Herzliche grüsse Stefanie

  • #2

    Dirk (Freitag, 16 Oktober 2015 21:13)

    Ich kann mich immer wieder nur bedanken für deine klaren Worte.
    Gern möchte ich Deiner Frau und Dir etwas zurück geben wo Ihr mir doch schon so viel gegeben habt.
    Hab da an Fotos gedacht die ich Euch schicken könnte.
    Sind selbst gemachte!
    Alles ist Liebe!
    Dirk

  • #3

    Rolf (Samstag, 17 Oktober 2015 08:57)

    Danke für die freundlichen Kommentare. Zu einzelnen Artikeln passende Bilder, die wir auf unseren Webseiten verwenden dürfen, sind immer willkommen.

  • #4

    Darek (Samstag, 26 Dezember 2015 23:29)

    Es heißt doch so, dass den Weg, den wir gehen führt zum Ziel,
    doch unsere Engel versuchen uns auf den kürzesten Weg zu leiten, denn das Ziel erreichen wir früher oder später.
    Hör eifach auf euren Gefühl (Herz), dann wird eures Leben viel schöhner und einfacher.

  • #5

    Holger (Samstag, 16 Juli 2016 12:34)

    Lieber Rolf,
    wirklich eine grandiose webside, die du da ins Net gestellt hast, die ganz sicher viele Menschen helfen, ihre Ängste mildern und gleichzeitig ihr Bewusstsein erweitern wird !
    Ganz Herzliche Grüsse sendet Dir
    Holger Braun

  • #6

    Peggy (Montag, 25 Juli 2016 23:23)

    Lieber Rolf,

    ich danke dir von Herzen für deine Website, die mich beruhigt, erhellt und in dem Glauben bestärkt, dass mein Gefühl, dass da "mehr" ist, keine Einbildung ist. Verkünde bitte weiter wie bisher. :-)

    Viele Grüße
    Peggy

  • #7

    Daniela (Freitag, 10 März 2017 21:53)

    Lieber Rolf,
    lange Zeit merkte ich, dass ich immer müder, hoffnungsloser und depressiver wurde. Mir war klar: Ich habe mein Selbst verloren. Aber wie es wiederfinden, wo doch alles nur noch grau war, und woher sollte die Kraft kommen, zu finden, wo ich suchen soll, wo ich doch so müde, erschöpft und ohne Hoffnung war? Ich versuchte einfach, einen Tag nach dem Anderen zu "überstehen", um zumindest für meine Kinder da zu sein, irgendwie.

    Nach dem Lesen dieser phantastisch aufgebauten und strukturierten Seite, mit dem enormen Wissen, welches darin beinhaltet ist, würde ich jetzt nicht mehr sagen :"Durch ZUFALL" sei ich darauf gestoßen!
    Seit diesem Tag begleitet mich diese Seite jeden Tag aufs Neue, und ich staune, ich erkenne, ich ATME wieder! Viele AHA- Erlebnisse sind dabei, aber auch oft die Bestätigung eigener , alter Gedanken und Meinungen, welche wieder aus dem ewigen Grau aufgetaucht sind.

    Ich danke Dir von ganzem Herzen , dass Du Dir die Mühe für diese wirklich in jeder Hinsicht hervorragende Arbeit gemacht hast!
    Nun kann ich endlich wieder Freude empfinden und am Leben mit meinem kompletter-gewordenen Ich teilnehmen UND mich weiter entwickeln!

    DANKE , DANKE, DANKE!!!

    Tausend liebe Grüße!

  • #8

    Klaus Schedlberger (Mittwoch, 12 Juli 2017 11:58)

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Eine Frage:

    Was passiert, wenn man ums Verrecken nicht gewillt ist seinen "Lebensplan" zu erfüllen und sich konsequent zurückzieht? Suchen Einen dann quasi die "spirituellen Schergen des Systems"? - Frei nach dem Motto: "WIR finden Dich - EGAL, wo Du Dich auch versteckst!"

    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage!

    Mit freundlichen Grüßen

    Klaus Schedlberger
    E-Mail: klaus.schedlberger@ooe.gv.at

  • #9

    Rolf (Donnerstag, 13 Juli 2017 12:46)

    Hallo Klaus,
    abgesehen davon, dass die wenigsten Menschen ihren Lebensplan kennen (dann kann man sich auch nicht dagegen stellen), unterliegt jede Entscheidung im Leben dem freien Willen. Wenn man in Situationen eine Entscheidung trifft (oder auch versäumt eine Entscheidung zu treffen) kann eine "zweite Chance" möglich sein. Ansonsten ... jedes neue Leben bietet viele neue Chancen.

    PS: Es gibt keine Schergen :-), wir sind selbst das System und das ist oft unangenehmer, wenn ein Leben nach dem Übergang reflektiert wird.

[scan] www.seele-verstehen.de

Zur Orientierung auf dieser Seite:

Navigation

erfolgt über die Kopfzeile. An jedem Seitenende kann man zum Anfang der Seite zurückspringen. Dort sind jeweils in der linken Spalte die Unterthemen aufgelistet.
 

Einstieg

gelingt vielleicht am besten mit dem Artikel "Über mich", dort steht, wie ich selbst zu diesem Thema gekommen bin.

 

In den "Grundlagen" finden sich Artikel zu einigen Themen, die ich für das Verständnis der gesamten Materie für wichtig halte. 
 

Der "Überblick" verschafft (hoffentlich) das, was er verspricht. Hier werden kurz die Michael Teachings vorgestellt.

 

Die Systematik der Seele, so wie MICHAEL sie uns vorstellt, ist unter der Überschrift "Matrix" dargestellt.


Unter "Themen" finden sich weiterführende Artikel zu einzelnen Aspekten der menschlichen Seele.

Möglicherweise unbekannte Begriffe sind im "Glossar" erläutert.

Quellen

sowohl Bücher als auch Links, sind hier aufgelistet. Es gibt hier auch noch ein paar Empfehlungen über das Thema dieser Seite hinaus.

 

Im Blog kann man immer wieder kurze Artikel zu allen möglichen Themen lesen, die mich gerade bewegen

 

Suchen

von Textstellen ist über die Eingabe von Suchbegriffen  hier möglich

 

Grafiken, Bilder und Photos

lassen sich mristens durch Anklicken vergrößern.

 

Übersicht

über alle Seiten dieser Website liefert die Sitemap, anzuklicken am linken unteren Rand jeder Seite. Hier können einzelne Seiten direkt aufgerufen werden.

 

Regelmäßige Besucher meiner Webseite können sich im Logbuch jederzeit darüber informieren, welche Artikel neu hinzugekommen sind oder überarbeitet wurden.

Weiterempfehlung

Wenn Sie diese Seite weiterempfehlen möchten, können Sie das leicht über einen Klick auf

Diese Seite weiterempfehlen

am linken unteren Rand jeder Seite tun. Ein Emailfenster öffnet sich dann

.

Kommunikation

mit dem Autor ist, im Blog, und unter Kontakt  möglich.
Leider kann ich keine persönliuchen Fragen beantworten, Hypnosen anbieten oder coachen.

 

Gästebuch

Über freundliche Kommentare würde ich mich hier freuen!

Zu Fragen des Urheberrechts verweise ich auf mein

Impressum.

 

Hinweise zum Datenschutz findet man in meiner Datenschutzerklärung.

 

 

© 2010 - 2016

Rolf Herklotz

Meine andere Webseite:
art by rmh

Digital Art By

Birgit Herklotz

www.birgitherklotz.com

Besucher

seit 15.11.2011

Besucherzaehler

Verteilung meiner Besucher weltweit

seit 19.11.2014

Locations of Site Visitors