E

 

 

Ebenen:

Es gibt sieben Ebenen der Existenz von Seelen, bzw. Seelenverbänden. Die Physische Ebene, die Astrale Ebene, die Kausale Ebene, die Akasha Ebene, die Mentale Ebene, die Messianische Ebene und die Buddhistische Ebene.

 

Ego: 

Das Wesen, die „falsche“ Persönlichkeit des Menschen, geprägt durch persönliche Erfahrungen (Zuwendung, Erfolg, Angst, Kritik) mit anderen. Das „Bild“ wie man sich selbst als Mensch, als Person, definiert und wie man sich entsprechend gegenüber anderen präsentiert, die „Maske“, an der die anderen einen „erkennen“.

 

Einstellung:

Eines der Overleaves der Seele. Einstellungen beeinflussen positiv oder negativ die Zielerreichung und auch die Modi. Die sieben Ausprägungen sind: Stoiker, Spiritualist, Skeptiker, Idealist, Zyniker, Realist und Pragmatiker.

 

Ekstase:

Eine Erfahrung aus den höheren Zentren heraus. Tritt in Situationen von höchstem Stress oder Glücksgefühl ein, oft auch beim Verlassen der physischen Existenz am Ende einer Inkarnation.   

 

Emotionales Zentrum:

Eines der sieben Zentren. Hier wird zunächst gefühlt, bevor gedacht und/oder gehandelt wird

 

Empfindungsfähigkeit:

Fähigkeit, durch Wahrnehmung und Bewusstsein des Selbst, zu Erkenntnissen zu gelangen, zu abstrahieren und sich so weiter zu entwickeln. Voraussetzung für die individuelle Beseelung einer Spezies. Auf der Erde gibt es nur zwei individuell beseelte Spezies: Menschen und Cetaceans (Wale und Delfine)

 

Energie:

Die grundlegende Substanz von allem im Universum ist mentale Energie. Andere Enegiearten entstehen aus ihr. Energie drückt sich aus in Schwingungen.

 

Energie-Ring:

Begriff aus der Beschreibung eines Seelenvolkes. Ein Energie-Ring besteht aus 12 Kadern, also 84 Seelenfamilien.

 

Entität:

Eine Wesenheit, die MICHAEL – selbst eine Entität – als  Seelenfamilie, bestehend aus rund 1000 Seelen beschreibt. Im Casting fragmentiert sich eine Entität in individuelle Seelen (Fragmente, auch Essenzen genannt). Nach Abschluß aller Inkarnationen, aller Fragmente in einem großen Zyklus kommt es zur Wiedervereinigung der Seelenfamilie auf der kausalen Ebene der Existenz.

 

Erwachsene Seele:

Das vierte Seelenalter. Schwerpunkt ist die Beschäftigung mit Beziehungen. Die Gefühle für andere und die Wahrnehmung von anderen führen oft zu inneren und äußeren Konflikten und Dramen.

 

Essenz:

Die Seele als reine Energie, das „höhere Selbst“, im Gegensatz zum „niederen Selbst“, unserer biologischen, vom Verstand und Instinkt geprägten Persönlichkeit. Essenz ist eine individuelle Teilenergie ihrer Entität, die aus dem Tao hervorgebracht wurde.

 

Eine Teilenergie der Essenz (Fragment) inkarniert auf der Physischen Ebene, z. B. auf der Erde. Jede Inkarnation erfolgt mit einer speziellen Auswahl von Overleaves, bis die Essenz die Seelenalterstufe Alt 7 beendet hat.

 

Danach vereinigt sie sich zunächst mit ihrer Seelenfamilie und existiert nach vollständiger Wiedervereinigung aller Essenzen auf der Kausalen Ebene.

 

Sie entwickelt sich in den höheren Seelenaltern weiter auf den höheren Ebenen der Existez, um sich schließlich wieder mit dem Tao zu verbinden, bis sie einen weiteren großen Kreislauf beginnt: Ein unendlicher Weg, den die Essenz unternimmt, um als „Funke“ des Tao, sich selbst, nämlich „Alles was ist “ zu erfahren.

 

Essenzkontakt:

Die Seele eines Menschen tritt selten offen zu Tage. Bedingt durch die falsche oder falsch gelebte Persönlichkeit bleibt sie verdeckt (siehe Overleaves). Essenzkontakt findet statt, wenn die Persönlichkeit sich zu ihrer eigenen Essenz, dem Seelenkern, öffnet oder zu dem einer anderen Seele. Dieser Kontakt ist selten und meist auch nur von kurzer Dauer. Er bringt mit der Erkenntnis Freude und bei entsprechender Offenheit auch Ekstase.

 

 

 

zum Seitenanfang

[scan] www.seele-verstehen.de

Zur Orientierung auf dieser Seite:

Die Navigation erfolgt über die Kopfzeile. An jedem Seitenende kann man zum Anfang der Seite zurückspringen. Dort sind jeweils in der linken Spalte die Unterthemen aufgelistet.
 

Der Einstieg gelingt vielleicht am besten mit dem Artikel "Über mich", dort steht, wie ich selbst zu diesem Thema gekommen bin.

 

In den "Grundlagen" finden sich Artikel zu einigen Themen, die ich für das Verständnis der gesamten Materie für wichtig halte. 
 

Der "Überblick" verschafft (hoffentlich) das, was er verspricht. Hier werden kurz die Michael Teachings vorgestellt.

 

Die Systematik der Seele, so wie MICHAEL sie uns vorstellt, ist unter der Überschrift "Matrix" dargestellt.


Unter "Themen" finden sich weiterführende Artikel zu einzelnen Aspekten der menschlichen Seele.

Möglicherweise unbekannte Begriffe sind im "Glossar" erläutert.

Meine Quellen, sowohl Bücher als auch Links, sind hier aufgelistet. Es gibt hier auch noch ein paar Empfehlungen über das Thema dieser Seite hinaus.

 

Eine komplette Übersicht über alle Seiten dieser Website liefert die Sitemap, anzuklicken am linken unteren Rand jeder Seite. Hier können einzelne Seiten direkt aufgerufen werden.

 

Die meisten Graphiken, Bilder und Photos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

 

Die Kommunikation mit dem Autor ist ausdrücklich erwünscht, im Blog, im Gästebuch und unter Kontakt ist das möglich. Ich habe auch eine Facebook Seite:https://www.facebook.com/rolf.herklotz

 

Regelmäßige Besucher meiner Webseite können sich hier jederzeit darüber informieren, welche Artikel neu hinzugekommen sind oder überarbeitet wurden.

Weiterempfehlung

Wenn Sie diese Seite weiterempfehlen möchten, können Sie das leicht über einen Klick auf

Diese Seite weiterempfehlen

am linken unteren Rand jeder Seite tun. Ein Emailfenster öffnet sich dann

.

Kontakt

Für Kritik, Anregungen und Fragen gibt er hier die Möglichkeit, mir eine Email zu schreiben.


Gästebuch

Über freundliche Kommentare würde ich mich hier freuen!

Zu Fragen des Urheberrechts verweise ich auf mein Impressum.

 

Hinweise zum Datenschutz findet man in meiner Datenschutzerklärung.

 

 

© 2010 - 2014

Rolf Herklotz

Partnerseiten von Birgit Herklotz:

Besucher seit 15.11.2011

Besucherzaehler