Essenz der Seele,

das höhere Selbst ...

„Seele“ ist ein Begriff für etwas „mysteriöses“. Dieses Mysterium wird für uns hier in der physischen Existenz, als Mensch, nie vollständig aufzulösen sein. Unser Bewusstsein ist begrenzt. Es existieren viele Vorstellungen über die Seele, ähnlich wie über „Gott“. Jede Vorstellung entspricht einer Bewusstseinsstufe und ist für diese genau richtig.

 

Einem Kleinkind reicht z. B. die Geschichte vom Klapperstorch, im Schulalter werden im Aufklärungsunterricht die biologischen Fakten und der Umgang mit Sexualität vermittelt, das reicht auch den meisten Erwachsenen. Von den seelischen Hintergründen einer Geburt haben die wenigsten Menschen gehört.

 

MICHAEL offenbart uns ein System zum Verständnis der Seele, das auf unser Verständnis zugeschnitten ist. Nicht alle werden und können damit in Resonanz gehen. Darum geht es auch nicht. Jeder Leser wird das verstehen, was ihm hilft. Wer damit überhaupt nichts anfangen kann, wird es ablehnen und nicht weiterlesen. Michaels Botschaften sind für diejenigen bestimmt, die damit in etwas anfangen können, für die es sich richtig anfühlt. Es geht dabei nicht um glauben, glauben sollen oder gar glauben müssen, sondern um Denkanstöße. Die Entscheidung, ob dieses Seelenmodell für möglich gehalten und als plausibel anerkannt werden kann, liegt bei jedem selbst.

 

Es ist definitiv "nur" ein Modell, nicht DIE WIRKLICHKEIT und nicht DIE WAHRHEIT. Es ist ein Model, angepasst an die Verständnisfähigkeit unserer Zeit.

 

Als Seelenessenz, oder kurz Essenz, bezeichnet MICHAEL unsere unsterbliche Existenz. Sie wird auch „höheres Selbst“ genannt und ist das Bindeglied zwischen dem sterblichen Menschen und dem Ursprung allen Seins. Die Essenz ist, nüchtern betrachtet, eine Zwischenstufe in einem Prozess der Fragmentierung aus dem Tao, so nennt MICHAEL „Alles was ist“. Dieser Prozess ist ein Vorgang der Entfaltung, der Ausweitung und der Individualisierung von Aspekten des Tao in mehreren Schritten der Fragmentierung. Um ein Bild zu benutzen, wenn man das Tao als Energieblitz sieht, ist jedes Fragment, gleichgültig auf welcher Fragmentierungsstufe, ein Funke des Tao.

 

Die Essenz ist also Teil der kreativen, schöpferischen Kraft (oder Energie oder Schwingung), des Tao, um das Tao zu erweitern, es auszudehnen und zu entfalten, um sich wieder mit dem Tao zu verbinden und wieder davon zu trennen in einer ewigen Auf- und Ab-, Hin- und Wegbewegung. Die Essenz entspricht somit auch den kosmischen Gesetzen.


Ihr energetischer Zustand ist durch ihr Energiefeld erkennbar. Es sind diese individuellen Energiefelder, durch die sich Seelen, als Essenz oder auch als Seelenfragment, erkennen, wenn sie Kontakt haben.

 

Es gibt auf den höheren Ebenen der Existenz keine Namen und keine Sprache. Wenn in der Kommunikation mit dem höheren Selbst Namen gebraucht und Worte gewechselt werden, so sind das Übertragungen von Schwingungen in Namen oder Sprache. Das ist der Grund, warum die meisten Menschen keinen Essenzkontakt spüren oder sonst wahrnehmen; es fehlt ihnen das Wissen um die Existenz und die Kommunikationsbasis.

 

Die Essenz erhält ihre Individualität im Prozess des Casting, der Ausschüttung einer Seelenfamilie in einzelne Seelenessenzen. Durch diesen Prozess werden schon einige Eigenschaften und Seelenbeziehungen entsprechend dem „Wollen“ der Seelenfamilie definiert. Es sind insbesondere die Seelenrolle und die Eigenschaften der Position im Casting. Diese Eigenschaften bleiben für einen gesamten Zyklus von vielen Inkarnationen, bei dem alle Seelenaltersstufen erfahren werden, erhalten.

 

Am Ende eines großen Zyklus, also nach einem „Durchlauf“ von 49 (7x7) Seelenaltersstufen, verschmilzt die Essenz mit dem Tao. In einem neuen Casting Prozess, mit neuer, ursprünglicher Energie und einer neuen Rolle ausgestattet, kann ein neuer großer Zyklus beginnen, in anderen Welten, auf einem anderen Planeten, in anderen Dimensionen, mit Inkarnationen in anderen empfindungsfähigen Spezies, mit neuen Erfahrungen und Einsichten. Der Weg geht weiter.

 

Es inkarniert jedoch nicht die Seelenessenz. Sie entscheidet jedoch darüber, wann, wo, in welchem Umfeld und mit welchen weiteren Merkmalen und Charaktereigenschaften und zu welchem Zweck ein Fragment von ihr inkarniert. Inkarnationen von Fragmenten können chronologisch, überlappendm, gleichzeitig und auch parallel erfolgen.

 

Dieses Seelenfragment, oder kurz Fragment, ist ein energetischer „Klon“, in dem die schon beschriebenen Merkmale der Essenz  mit zusätzlichen Eigenschaften, den Overleaves, dem Körpertyp und noch einigen weiteren Aspekten, verschmelzen und der einem Lebensplan folgt, dessen Themen vor jeder Inkarnation ausgewählt werden, entsprechend dem Entwicklungswunsch der Essenz für ein Leben.

 

Für eine Inkarnation transformiert also die Essenz einen Teil ihrer Energie in die physische Form eines Menschen, das ist Beseelung. Obwohl energetisch nur ein Teil, so ist doch dieses Fragment auch eine vollständige Seele. MICHAEL benutzt gern den Vergleich mit einem Hologramm, das in jedem seiner Teile die vollständige Information enthält.

 

Das Fragment ist  von der Essenz auf der astralen Ebene getrennt. Es fokussiert sich für die Dauer eines Lebens auf die körperliche Existenz als Mensch. Mit dieser Fokussierung ist eine Einschränkung des Bewusstseins verbunden, man nennt es den „Schleier des Vergessens“. Der Körper ist damit Teil des Bewusstseins der Essenz geworden, die in der Lage ist, die Schwingungsfrequenz ihres Fragmentes zur Körperlichkeit zu transformieren.

 

Das Fragment, nun Mensch geworden, entwickelt sich von der Geburt bis zum körperlichen Tod in dieser körperlichen Existenz, ohne Erinnerung an die Existenz als körperlose Essenz auf der Astralebene. Die Verbindung zwischen Essenz und Fragment besteht dauerhaft, jedoch nur selten im Bewusstsein eines Menschen.

 

Im körperlichen Tod löst sich das Fragment vom Körper. Die Entscheidung trifft die Essenz, da jedoch auch der Mensch über den freien Willen verfügt, ist dieser Zeitpunkt nicht vorherbestimmt. Es ist ein Beispiel für die Notwendigkeit des Zusammenwirkens zwischen Körper und Seele.

 

Es folgt ein Prozess der Re-Integration des Seelenfragments in die Seelenessenz. Die Erfahrungen des Fragments in der Inkarnation dienen der Entwicklung der Essenz, die so durch eine Vielzahl von Leben ihr Bewusstsein erweitert. Seelenentwicklung versteht sich also nicht als Aufstieg sondern als Ausweitung. Jedes Seelenalter ist gleichwertig zu jedem anderen. Es geht immer nur um andere Themen in anderen Situationen und Dimensionen.

 

Für uns „als Mensch“ ist das „Selbst“ einerseits der Körper und der damit verbundene Verstand („Ich denke also bin ich“), andererseits das Seelenfragment (die beseelende Energie für ein Leben) aber eigentlich die Essenz, das höhere Selbst, als die ewige Existenz, die nur ihre Form transformiert.

 

Hier bei der Besprechung der Matrix geht es im Weiteren um das Seelenfragment, ihre Struktur und ihre Merkmale, die es sich für eine Inkarnation auswählt..

 

[scan] www.seele-verstehen.de

Zur Orientierung auf dieser Seite:

Navigation

erfolgt über die Kopfzeile. An jedem Seitenende kann man zum Anfang der Seite zurückspringen. Dort sind jeweils in der linken Spalte die Unterthemen aufgelistet.
 

Einstieg

gelingt vielleicht am besten mit dem Artikel "Über mich", dort steht, wie ich selbst zu diesem Thema gekommen bin.

 

In den "Grundlagen" finden sich Artikel zu einigen Themen, die ich für das Verständnis der gesamten Materie für wichtig halte. 
 

Der "Überblick" verschafft (hoffentlich) das, was er verspricht. Hier werden kurz die Michael Teachings vorgestellt.

 

Die Systematik der Seele, so wie MICHAEL sie uns vorstellt, ist unter der Überschrift "Matrix" dargestellt.


Unter "Themen" finden sich weiterführende Artikel zu einzelnen Aspekten der menschlichen Seele.

Möglicherweise unbekannte Begriffe sind im "Glossar" erläutert.

Quellen

sowohl Bücher als auch Links, sind hier aufgelistet. Es gibt hier auch noch ein paar Empfehlungen über das Thema dieser Seite hinaus.

 

Im Blog kann man immer wieder kurze Artikel zu allen möglichen Themen lesen, die mich gerade bewegen

 

Suchen

von Textstellen ist über die Eingabe von Suchbegriffen  hier möglich

 

Grafiken, Bilder und Photos

lassen sich mristens durch Anklicken vergrößern.

 

Übersicht

über alle Seiten dieser Website liefert die Sitemap, anzuklicken am linken unteren Rand jeder Seite. Hier können einzelne Seiten direkt aufgerufen werden.

 

Regelmäßige Besucher meiner Webseite können sich im Logbuch jederzeit darüber informieren, welche Artikel neu hinzugekommen sind oder überarbeitet wurden.

Weiterempfehlung

Wenn Sie diese Seite weiterempfehlen möchten, können Sie das leicht über einen Klick auf

Diese Seite weiterempfehlen

am linken unteren Rand jeder Seite tun. Ein Emailfenster öffnet sich dann

.

Kommunikation

mit dem Autor ist, im Blog, und unter Kontakt  möglich.
Leider kann ich keine persönliuchen Fragen beantworten, Hypnosen anbieten oder coachen.

 

Gästebuch

Über freundliche Kommentare würde ich mich hier freuen!

Zu Fragen des Urheberrechts verweise ich auf mein

Impressum.

 

Hinweise zum Datenschutz findet man in meiner Datenschutzerklärung.

 

 

© 2010 - 2016

Rolf Herklotz

Meine andere Webseite:
art by rmh

Digital Art By

Birgit Herklotz

www.birgitherklotz.com

Besucher

seit 15.11.2011

Besucherzaehler

Verteilung meiner Besucher weltweit

seit 19.11.2014

Locations of Site Visitors