parallele Leben,

eine Inkarnation und doch verschiedene Versionen ...

Parallelwelten stellt man sich meist getrennt voneinander vor. Eigentlich ist es nur ein anderer Aspekt, basierend auf einem anderen Bewusstsein. Die Ebenen der Existenz sind ein Beispiel dafür.

 

Auch in der Psychologie gibt es diesen Begriff.  Mit „Parallelwelt“ wird dort ein nach außen abgegrenzter Bereich bezeichnet, in dem sich das Leben bestimmter Personen oder Gruppen unabhängig von der „Außenwelt“ abspielt. Man spricht dann z. B. vom Drogenmilieu. Gerade bei Jugendlichen gibt es verschiedene Gruppen, die ein gemeinsames Verständnis von der Welt teilen, z. B. Grufties, Rocker, etc. und die sich deshalb selbst abgrenzen und zu anderen kaum Kontakt haben.

 

Parallele Leben - entsprechend den Michael Teachings - haben den gleichen Startpunkt (Zeit und Ort) es handelt sich also um eine einzelne Inkarnation. In dieser Inkarnation finden auch Verzweigungen statt.

 

MICHAEL benutzt dafür das Bild eines Baumes, der ausgehend vom Stamm viele Äste und Zweige ausbildet. In unserem menschlichen Bewusstsein merken wir davon in der Regel nichts, wenn doch, können wir mit unseren Eindrücken aus einem parallelen Leben nicht viel anfangen. Wir bezeichnen es als Tagtraum oder Fantasie.

 

Mal drastisch formuliert, kann es so sein, dass eine „Version“ von uns – zeitgleich - in einer durch nukleare Kriege verwüsteten Welt lebt, in unserem Bewusstsein ist die Welt am Rande einer ökologischen Katastrophe und in einer dritten Version herrscht weltweiter Friede und es besteht Kontakt zu anderen Zivilisationen im Universum.

 

Unser Bewusstsein ist bestimmt durch das, was wir glauben und kennen. Realität ist nicht absolut, sondern abhängig von der Perspektive der Betrachtung und von den Referenzinformationen mit denen wir beurteilen.

 

Der Zweck dieser Parallelen besteht darin, mit der gleichen Persönlichkeit Erfahrungen in unterschiedlichen Paradigmen zu machen.

 

Das klingt sehr abenteuerlich, ich weiß.

 

Ein etwas weniger drastisches und deshalb vielleicht ein etwas eher nachzuvollziehendes Beispiel ist folgendes:

 

Wir werden arbeitslos. Unsere Einstellung zur Zukunft kann hoffnungslos sein, weil wir uns als zu alt für einen Neuanfang sehen oder weil unsere Gesundheit uns Schwierigkeiten macht. Wir vertrödeln die Zeit mit Selbstmitleid und Apathie. Alternativ kann jedoch auch genügend Flexibilität und der Wunsch nach sinnvoller und erfüllender Tätigkeit uns die Dynamik verleihen, neue Wege zu gehen und so wieder ein Auskommen zu finden. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, dass wir uns finanziell einschränken und mit der dadurch gewonnenen freien Zeit endlich den Interessen nachgehen, die uns begeistern und zu denen wir aus dem Alltagstrott des Berufslebens nicht gekommen sind.

 

Aus einem Stamm können drei starke Äste verzweigen, aus jedem Ast können verschiedene Zweige sprießen. Es ist so auch möglich, dass sich zwei Zweige treffen und aus zwei parallelen Realitäten – zumindest in Teilen - wieder eine einzige wird.

 

Abhängig davon, ob z. B. ein Ehepartner bei einer Operation stirbt oder nicht, können sich parallele Leben als Alleinstehender und als Ehepartner ergeben. Stirbt dann später der Ehepartner bei einer anderen Gelegenheit, verbinden sich die Parallelen wieder.

 

MICHAEL betont ja sehr häufig, dass wir immer die Wahl haben. Hier fällt die Entscheidung nicht zwischen entweder/oder, sondern sie besteht im sowohl/als auch. Unser Bewusstsein und damit unser Fokus, ist auf eine Variante beschränkt. Aus Sicht der Essenz ergeben sich jedoch drei Erfahrungsstränge. Für die Essenz existiert Zeit anders. Sie lässt sich dehnen und stauchen. Was für sie zählt, ist nur die „Gesamtsituation“, also die Summe aller Erfahrungen im Raum-Zeit-Kontinuum.

 

Wie ich schon sagte, werden wir diese Parallelen nicht gewahr. Vielleicht bemerken wir aber doch, dass sich unser Umfeld ändert, wenn wir neue Wege einschlagen. Es gibt neue Freunde und Bekannte, der Kontakt zu alten Beziehungen bricht ab. Manchmal kommt es zu einem Ortswechsel, es ist aber nicht die Bedingung. Ein Alkoholiker oder drogenabhängiger Mensch wird z. B. nach einem erfolgreichen Entzug ein völlig neues Leben beginnen. Die Entscheidung ist der Abzweig. Alte, so verloren gegangene Beziehungen, können jedoch wieder aufleben, wenn es erneut eine gemeinsame Realität gibt.

 

Der Wechsel von einem Leben zu einer parallelen Version eines Lebens und auch zurück, erfolgt mit der Geschwindigkeit von Gedanken. Wir wählen immer unsere Realität, wenn wir wollen in jeder Sekunde neu.

 

[scan] www.seele-verstehen.de

Zur Orientierung auf dieser Seite:

Navigation

erfolgt über die Kopfzeile. An jedem Seitenende kann man zum Anfang der Seite zurückspringen. Dort sind jeweils in der linken Spalte die Unterthemen aufgelistet.
 

Einstieg

gelingt vielleicht am besten mit dem Artikel "Über mich", dort steht, wie ich selbst zu diesem Thema gekommen bin.

 

In den "Grundlagen" finden sich Artikel zu einigen Themen, die ich für das Verständnis der gesamten Materie für wichtig halte. 
 

Der "Überblick" verschafft (hoffentlich) das, was er verspricht. Hier werden kurz die Michael Teachings vorgestellt.

 

Die Systematik der Seele, so wie MICHAEL sie uns vorstellt, ist unter der Überschrift "Matrix" dargestellt.


Unter "Themen" finden sich weiterführende Artikel zu einzelnen Aspekten der menschlichen Seele.

Möglicherweise unbekannte Begriffe sind im "Glossar" erläutert.

Quellen

sowohl Bücher als auch Links, sind hier aufgelistet. Es gibt hier auch noch ein paar Empfehlungen über das Thema dieser Seite hinaus.

 

Im Blog kann man immer wieder kurze Artikel zu allen möglichen Themen lesen, die mich gerade bewegen

 

Suchen

von Textstellen ist über die Eingabe von Suchbegriffen  hier möglich

 

Grafiken, Bilder und Photos

lassen sich mristens durch Anklicken vergrößern.

 

Übersicht

über alle Seiten dieser Website liefert die Sitemap, anzuklicken am linken unteren Rand jeder Seite. Hier können einzelne Seiten direkt aufgerufen werden.

 

Regelmäßige Besucher meiner Webseite können sich im Logbuch jederzeit darüber informieren, welche Artikel neu hinzugekommen sind oder überarbeitet wurden.

Weiterempfehlung

Wenn Sie diese Seite weiterempfehlen möchten, können Sie das leicht über einen Klick auf

Diese Seite weiterempfehlen

am linken unteren Rand jeder Seite tun. Ein Emailfenster öffnet sich dann

.

Kommunikation

mit dem Autor ist ausdrücklich erwünscht, im Blog, und unter Kontakt ist das hier möglich.

 

Gästebuch

Über freundliche Kommentare würde ich mich hier freuen!

Zu Fragen des Urheberrechts verweise ich auf mein

Impressum.

 

Hinweise zum Datenschutz findet man in meiner Datenschutzerklärung.

 

 

© 2010 - 2016

Rolf Herklotz

Meine andere Webseite:
art by rmh

Digital Art By

Birgit Herklotz

www.birgitherklotz.com

Besucher

seit 15.11.2011

Besucherzaehler

Verteilung meiner Besucher weltweit

seit 19.11.2014

Locations of Site Visitors