Beginn,

eine Seele startet auf der Astralebene ...

Die Seele verweilt für die Dauer der ersten fünf Seelenalter  auf der Astralebene. Das bedeutet, eine neugeborene Seele, gecastet aus ihrer Seelenfamilie, ohne "Inkarnationserfahrung", hat dort nach ihrer "Ankunft" alle Familienmitglieder und ihre Seelenführer, die zu einer anderen Seelenfamilie gehören, als Lerngruppe und Lehrer "bei sich".

 

Das ist der Beginn der Existenz einer Seele in einem neuen großen Zyklus.  Wieder ist erstmal alles neu. Eine neue Seelenrolle, ein neues Charakterelement aus der Castingposition, eine neue Seelenfamilie ist die Basis.

 

Es findet eine Vorbereitung auf die erste Inkarnation statt, wenn man so will, wie im Kindergarten. Die unteren Territorien der Astralebene sind Aufenthaltsort bis zur ersten Inkarnation. Es werden auch hier schon Erfahrungen gesammelt und Fähigkeiten erworben. Es gibt Gruppen, die miteinander lernen und gemeinsam "unterrichtet" werden. Oft sind die Mitglieder dieser Gruppen auch Seelenkameraden während dieser und vieler weiterer Inkarnationen.Man kennt sich und verabredet sich, ähnlich, wie hier in der Schule.

 

Die Vorbereitung auf eine erste Inkarnation ist darauf ausgerichtet, Grundlagen zu legen und auszuprobieren. Es gibt die Möglichkeit, vor der ersten Inkarnation auf der physischen Ebene, "Besuche" zu machen, nur mit der Aufgabe zu beobachten und sich an die völlig anderen Existenzbedingungen zu gewöhnen. So ein Besuch erfolgt  physisch, jedoch nicht als Inkarnation.

 

So ein Erkundungsbesuch kann auch als Geistwesen auf Planeten erfolgen, unabhängig davon, ob sie von individuell beseelten Lebewesen bewohnt sind. Sie sind aber so für die "Bewohner" nicht sichtbar. Das schafft Sicherheit und fördert die Bereitschaft in einem Körper zu inkarnieren.Unsere Vorstellung von Elfen, Feen, Naturgeistern, Kobolden und anderen Märchenfiguren basiert auf diesen ersten Erfahrungen einer Seele.

 

Die Auswahl ist vielfältig. Auch auf Planeten ohne Vegetation oder Atmosphäre, wie wir sie kennen und zum Leben benötigen, ist Leben möglich. Der Stoffwechsel des Menschen ist nicht die einzige Form von Leben. Klimatische oder atmospärische Unterschiede, Temperaturen und Dichte des Lebensumfeldes variieren ebenfalls. Auch unter extrem hohen Temperaturen ist z. B. Leben möglich, allerdings kein menschliches Leben.

 

Diese Besuche dienen der Auswahl einer Spezies und eines Planeten für die erste Inkarnation. Die vielen Unterschiede bedeuten auch unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Am Anfang werden weniger komplexe Strukturen einer physischen Existenz bevorzugt, so wie man in der Schule auch vom Leichten zum Schwierigeren übergeht.

Der Mensch und der Planet Erde haben das "Image" einer Meisterklasse. Erst nach vielen großen Zyklen "traut sich" eine Seele, hier zu inkarnieren.

 

Es wird niemand zu seiner ersten Inkarnation gedrängt oder gezwungen, Zeit ist nicht relevant. Eine Essenz entscheidet, wann sie sich bereit fühlt.

 

Die erste Inkarnation ist meist nur kurz. Trotzdem gibt es viele Eindrücke, die verarbeitet werden müssen, nach der Rückkehr auf die Astralebene, nach der Trennung vom Körper zum Zeitpunkt dessen Todes.

 

Die mittlere astrale Ebene ist die Ebene der Existenz für inkarnierende Seelenessenzen, auch zwischen den Leben. Hier werden alle Inkarnationen geplant, wenn sich eine Seele  dazu bereit oder wieder bereit fühlt.

 

[scan] www.seele-verstehen.de

Zur Orientierung auf dieser Seite:

Navigation

erfolgt über die Kopfzeile. An jedem Seitenende kann man zum Anfang der Seite zurückspringen. Dort sind jeweils in der linken Spalte die Unterthemen aufgelistet.
 

Einstieg

gelingt vielleicht am besten mit dem Artikel "Über mich", dort steht, wie ich selbst zu diesem Thema gekommen bin.

 

In den "Grundlagen" finden sich Artikel zu einigen Themen, die ich für das Verständnis der gesamten Materie für wichtig halte. 
 

Der "Überblick" verschafft (hoffentlich) das, was er verspricht. Hier werden kurz die Michael Teachings vorgestellt.

 

Die Systematik der Seele, so wie MICHAEL sie uns vorstellt, ist unter der Überschrift "Matrix" dargestellt.


Unter "Themen" finden sich weiterführende Artikel zu einzelnen Aspekten der menschlichen Seele.

Möglicherweise unbekannte Begriffe sind im "Glossar" erläutert.

Quellen

sowohl Bücher als auch Links, sind hier aufgelistet. Es gibt hier auch noch ein paar Empfehlungen über das Thema dieser Seite hinaus.

 

Im Blog kann man immer wieder kurze Artikel zu allen möglichen Themen lesen, die mich gerade bewegen

 

Suchen

von Textstellen ist über die Eingabe von Suchbegriffen  hier möglich

 

Grafiken, Bilder und Photos

lassen sich mristens durch Anklicken vergrößern.

 

Übersicht

über alle Seiten dieser Website liefert die Sitemap, anzuklicken am linken unteren Rand jeder Seite. Hier können einzelne Seiten direkt aufgerufen werden.

 

Regelmäßige Besucher meiner Webseite können sich im Logbuch jederzeit darüber informieren, welche Artikel neu hinzugekommen sind oder überarbeitet wurden.

Kommunikation

mit dem Autor ist, im Blog, und unter Kontakt  möglich.
Leider kann ich keine persönliuchen Fragen beantworten, Hypnosen anbieten oder coachen.

 

Gästebuch

Über freundliche Kommentare würde ich mich hier freuen!

Zu Fragen des Urheberrechts verweise ich auf mein

Impressum.

 

Hinweise zum Datenschutz findet man in meiner Datenschutzerklärung.

 

 

© 2010 - 2017

Rolf Herklotz

Meine andere Webseite:
art by rmh

Wieder im Netz

von Birgit Herklotz

menschsein-verstehen.de

Digital Art By

Birgit Herklotz

birgitherklotz.com