Externe Monaden,

wechselseitige Erfahrungen zwischen zwei Seelen ...

 

 

Als externe Monaden bezeichnet MICHAEL alle Beziehungen zwischen zwei Personen – und damit auch zwischen deren Seelenessenzen – die um geschlossen zu sein, wechselseitig erlebt und erfahren werden.

 

Zum Beispiel die Beziehung zwischen Schüler und Lehrer; die Monade wird geöffnet, wenn jemand für einen anderen für einen längeren Zeitraum der Lehrer oder der Schüler ist und sie wird geschlossen, wenn sich diese Rollen vertauschen, aus dem Schüler wird der Lehrer und aus dem Lehrer wird der Schüler. Beide Seiten der Monade werden mit demselben Partner nacheinander erlebt, so dass durch den Rollentausch die Erfahrung komplett wird. Meist sind zwei Leben erforderlich, um eine Monade zu vollenden. Jede Monade kann auch mehrfach mit derselben Seele und natürlich auch mit verschiedenen Seelenpartnern erlebt werden. In einem Leben ist es möglich mehrere Monaden mit dem gleichen oder auch anderen Partnern zu absolvieren. Eine Seele trifft Vereinbarungen über diese Monaden vor der Inkarnation. Die Partner sind frei wählbar, oft stammen sie jedoch aus dem Kreis der Seelengefährten, der Weggefährten, Kameraden oder auch mit der Zwillingsseele. Karmische Verbindungen führen auch zu externen Monaden, da hier ein Ausgleich stattfinden muss.

 

Die externen Monaden gehören zu den wichtigsten Erfahrungen der Seele. Man kann sie mit Kursen an einer Schule vergleichen. Man hat die Wahl, ob wann man einen Kurs besucht, für einen Schulabschluss ist aber eine gewisse Anzahl von Kursen erforderlich. Obwohl das Curriculum nicht für alle gleich ist, so gibt es doch ein paar Grundlagenkurse, die von den meisten gewählt werden.

 

Aus diesem Vergleich wird deutlich, dass man „Kurse“, die einen besonders interessieren oder die man auch einmal mit anderen erleben möchte, wiederholen kann. Die Art und Anzahl der Monaden, die für ein Leben ausgewählt werden, hängt davon ab, wie viele dieser gleichzeitigen monadischen Erfahrungen sich eine Seele zutraut oder zumutet. Eine Seelenessenz, die an vielen und intensiven Erfahrungen interessiert ist, kann zu diesem Zweck mit mehreren – bis zu 20, wie MICHAEL sagt – Fragmenten gleichzeitig oder auch überschneidend inkarnieren.

MICHAEL wurde einmal befragt, ob es auch Leben ohne die Arbeit an externen Monaden gibt. Seine Antwort:

 

„Ja, Man hat immer die Wahl und es ist wichtig, sich nicht zuviel auf einmal vorzunehmen. Wenn man in einem Leben viel von seinem Karma ausgleichen möchte, kann man sich dafür entscheiden, sich nicht noch gleichzeitig mit Monaden zu beschäftigen. Die Erfahrungen mit monadischen Beziehungen sind jedoch sehr grundlegend und aufs Engste mit der Entwicklung der Seele auf der physischen Ebene verknüpft“

 

Auch wenn als Ziel für ein Leben „Fluss“ ausgewählt wurde, bestehen eben keine festen Absichten, irgendwelche Ziele aktiv zu verfolgen, die Seele lässt sich vom Geschehen leiten und nimmt nur daran teil.

 

Es gibt eine Vielzahl solcher externen Monaden. Es wurden über 80 von verschiedenen Channeln ermittelt.

 

Die folgenden sieben Monaden, also Paarungen, sind die Familienmonaden, die wohl von allen Seelen gewählt werden:

1. Lebenspartner / Lebenspartnerin (mit oder ohne Trauschein)

2. Vater / Tochter

3. Mutter / Sohn

4. Bruder / Schwester

5. Vater / Sohn

6. Mutter / Tochter

7. Bruder / Bruder bzw. Schwester / Schwester

 

Wenn man alle sieben Familienmonaden mit einer anderen Seelenessenz erfahren hat, wir das als „Herzverbindung“ (Heart Link Relationship) bezeichnet. Seelen können und werden diese Beziehung auch zu mehreren Seelen aufbauen und vollenden. Herzverbindungen bestehen meist mit mehr als 12 anderen Seelenpartnern.

 

Weitere, häufig gewählte („klassische“) Monaden, alle natürlich geschlechtsneutral zu verstehen, sind:

 

Lehrer / Schüler

Täter / Opfer

Führer / Anhänger

Heiler / Patient

Pfleger / Pflegling

Retter / Geretteter

Unabhängiger / Abhängiger

Unterdrücker / Unterdrückter

Stütze / Gestützter

Pedant / Schlampe

Förderer / Geförderter

Ausbilder / Lehrling

Angepasster / Exzentriker

Deserteur / Verlassener

Herr / Diener

Verteidiger / Verteidigter

Wärter / Gefangener

Aktiver / Passiver

Aggressor / Dulder

Naiver / Verschlagener

Ausnutzer / Ausgenutzter

Verschwender / Geizhals

Sexsüchtiger / Impotenter

Verleumder / Verleumdeter

Spieler / Spielfigur

Hoffnungslos Verliebter / hoffnungslos Geliebter

 

Die Liste lässt sich noch weiter verlängern, man erkennt aber das Prinzip.

 

Eine weitere „Spielart“ ist die Tandem Monade. Hier verbinden sich zwei Personen, um gleichzeitig die gleichen Erfahrungen zu machen und sich dabei zu unterstützen. Auch sie basiert auf einer Vereinbarung. Wenn man sich im Leben begegnet, stellt man erstaunliche Parallelen im Lebenslauf fest und hat endlos Gelegenheit, sich darüber auszutauschen und zu vergleichen. Diese Beziehung wird oft mit der Beziehung zwischen Zwillingsseelen verwechselt, das kann so sein, ist aber grundsätzlich völlig unabhängig davon.

 

Eine weitere – oft gemachte - Verwechslung mit der Zwillingsseele ist die der „Liebesmonade“ (Love Monad). Sie kommt im alten Seelenalter zum Tragen, weil die Seele erst dann auf viele Leben und die damit verbundenen Erfahrungen zurückblicken kann. Von Liebesmonaden spricht man, wenn zwei Seelenessenzen die meisten der klassischen externen Monaden miteinander erfahren haben. Es entsteht über die vielen gemeinsamen Leben in den unterschiedlichsten Funktionen und Rollen eine Vertrautheit, die grenzenlos zu sein scheint. Begegnet man im Leben einem Partner aus einer Liebesmonade, ohne ihn vorher kennengelernt zu haben, erscheint es einem so, als ob man schon sein ganzes Leben mit ihm oder ihr verbracht hat. Menschen, die die Hintergründe nicht kennen, sprechen dann vom Seelenpartner, der Dualseele oder der Zwillingsseele, die MICHAEL – wie beschrieben – aber anders definiert. Begrifflichkeiten und Definitionen sollten aber keine Rolle spielen, wenn man erkennt, dass eine Beziehung zu einem anderen Menschen etwas ganz besonderes hat. Eine „erkannte“ Liebesmonade ist ein Geschenk für zwei alte Seelen, die die Früchte ihrer vielen gemeinsamen Leben genießen dürfen. Die vielen und unterschiedlichen gemeinsamen Erfahrungen – nicht nur in Liebesbeziehungen - führen letztlich zu Agape, weil man – egal, was der andere tut, ist oder macht, nur Liebe, also bedingungslose Liebe empfindet.

 

[scan] www.seele-verstehen.de

Zur Orientierung auf dieser Seite:

Navigation

erfolgt über die Kopfzeile. An jedem Seitenende kann man zum Anfang der Seite zurückspringen. Dort sind jeweils in der linken Spalte die Unterthemen aufgelistet.
 

Einstieg

gelingt vielleicht am besten mit dem Artikel "Über mich", dort steht, wie ich selbst zu diesem Thema gekommen bin.

 

In den "Grundlagen" finden sich Artikel zu einigen Themen, die ich für das Verständnis der gesamten Materie für wichtig halte. 
 

Der "Überblick" verschafft (hoffentlich) das, was er verspricht. Hier werden kurz die Michael Teachings vorgestellt.

 

Die Systematik der Seele, so wie MICHAEL sie uns vorstellt, ist unter der Überschrift "Matrix" dargestellt.


Unter "Themen" finden sich weiterführende Artikel zu einzelnen Aspekten der menschlichen Seele.

Möglicherweise unbekannte Begriffe sind im "Glossar" erläutert.

Quellen

sowohl Bücher als auch Links, sind hier aufgelistet. Es gibt hier auch noch ein paar Empfehlungen über das Thema dieser Seite hinaus.

 

Im Blog kann man immer wieder kurze Artikel zu allen möglichen Themen lesen, die mich gerade bewegen

 

Suchen

von Textstellen ist über die Eingabe von Suchbegriffen  hier möglich

 

Grafiken, Bilder und Photos

lassen sich mristens durch Anklicken vergrößern.

 

Übersicht

über alle Seiten dieser Website liefert die Sitemap, anzuklicken am linken unteren Rand jeder Seite. Hier können einzelne Seiten direkt aufgerufen werden.

 

Regelmäßige Besucher meiner Webseite können sich im Logbuch jederzeit darüber informieren, welche Artikel neu hinzugekommen sind oder überarbeitet wurden.

Weiterempfehlung

Wenn Sie diese Seite weiterempfehlen möchten, können Sie das leicht über einen Klick auf

Diese Seite weiterempfehlen

am linken unteren Rand jeder Seite tun. Ein Emailfenster öffnet sich dann

.

Kommunikation

mit dem Autor ist ausdrücklich erwünscht, im Blog, und unter Kontakt ist das hier möglich.

 

Gästebuch

Über freundliche Kommentare würde ich mich hier freuen!

Zu Fragen des Urheberrechts verweise ich auf mein

Impressum.

 

Hinweise zum Datenschutz findet man in meiner Datenschutzerklärung.

 

 

© 2010 - 2016

Rolf Herklotz

Meine andere Webseite:
art by rmh

Digital Art By

Birgit Herklotz

www.birgitherklotz.com

Besucher

seit 15.11.2011

Besucherzaehler

Verteilung meiner Besucher weltweit

seit 19.11.2014

Locations of Site Visitors